Geschichten aus dem Hut, am 13. Juli 2019 in der Burgruine Dornach

Der gebürtige Kefermarkter Josef Mitschan hört und spricht gerne die Sprache der Kindheit – die Mühlviertler Mundart. Weil das als Bibliothekar in Wien nicht so gut möglich ist, hat er es sich zum Hobby – oder doch schon zum Nebenberuf – gemacht in dieser Sprache Geschichten für klein und auch für groß zu erzählen. Auf der Bühne begleitet ihn seine Frau Susanne Puhony mit eigens arrangierter Gitarrenmusik.

„Meine Programme sind für alle, die Geschichten gern haben und zuhören können!“ sagt der leidenschaftliche Erzähler Josef Mitschan. In Dornach wird er am Nachmittag für Kinder erzählen, bevor am Abend ein Programm für Erwachsene mit musikalischen Einlagen zu hören sein wird. „Von Dieben und Dummen“ versammelt Schwankmärchen der Brüder Grimm, die ganz gegen die Tradition, nicht immer gut ausgehen. Da gibt es einen Meisterdieb und die besten Ärzte, aber am Ende ist einer der Dumme – anders als bei Kindermärchen üblich.

Der Lasberger Kultur- und Bildungsring freut sich diese besondere Form von Literatur in der malerischen Kulisse der Burgruine Dornach präsentieren zu können.

16 bis 19 Uhr: Familiennachmittag mit allerlei Programm. Auch der Märchenerzähler schaut vorbei und erzählt für die Kinder.

Ab 20 Uhr: Josef Mitschan erzählt Märchen für Junggebliebene und alle, die sich gerne von guten Geschichten verzaubern lassen.
Musikalische Begleitung: Susanne Puhony
Eintritt: 5 €